Dr. phil. Hans-Hubertus Münch

Post-Doc im Projekt "Diachronic perspectives on a royal necropolis"; Koordinator Doktoratsprogramm AW

Forschungsinteressen und fachliche Spezialisierung

Bestattungsarchäologie und Kultur

Historische Gruppen- und Sozialstrukturforschung

Wissenssoziologie und Diskursforschung

Handlungstheorien und Erinnerungskultur

Wissenschaftstheorie (Erkenntnis- und Methodenforschung) historischer Fächer 

Alltagsleben und materielle Kultur

Beruflicher Werdegang und Studium

Seit 2013        Projektassistent The University of Basel Kings' Valley Project

2012              Assistent am Seminar für Ägyptologie der Universität Basel

2010              Rigorosum, Oxford (DPhil)

2004 – 2007   Phase Zwei – Kommunikation und Informationsdesign, Göttingen

2000 – 2003   Promotionsstudiengang im Fach Ägyptologie der Universität Oxford (Queen's College)

1998 – 1999   Studium an der Universität Oxford (Queen's College) Stipendiat des DAAD 

1997              Magister Artium (Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie) an der Georg- August-Universität Göttingen 

1993 – 1997   Studium an der Georg-August-Universität Göttingen (Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie, Soziologie)

1992 – 1993   Studium an der Freien Universität Berlin / Humboldt Universität (Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie)

1990 – 1992   Studium an der Georg-August-Universität Göttingen (Ägyptologie, Ur- und Frühgeschichte, Klassische Archäologie)